Coronavirus in Belgien

Im Kontext der COVID-19-Gesundheitskrise und zur Anwendung der von den belgischen Behörden erlassenen Anweisungen zur Hygiene und sozialen Distanzierung musste die SNCB ihre Serviceleistungen im Rahmen der Unterstützung für Reisende mit beschränkter Mobilität für Reisen in Belgien anpassen. Besondere Maßnahmen gelten auch für Reisen ins Ausland.

Weitere Auskünfte dazu finden Sie auf unseren Webseiten auf Französisch und Niederländisch.

Genießen Sie die kostenlosen Dienstleistungen der SNCB für Reisenden mit eingeschränkter Mobilität:

  • Individueller Service für inlandische und internationale Reisen
  • Möglichkeit von Gruppenreisen innerhalb Belgiens

Praktische Informationen

Bitte stellen Sie Ihre Anfrage

Spätestens 24 Stunden vor der Abfahrt in 132 Bahnhöfen

  Für eine Reise mit oder ohne Umstieg 

Online-Buchung oder rufen Sie unter 02 528 28 28 an, täglich von 7 bis 21:30 Uhr

Spätestens 3 Stunden vor der Abfahrt in 41 Bahnhöfe

Für eine Reise zwischen 6:30 Uhr und 21:00 Uhr, ohne Umstieg, zwischen 2 der folgenden 41 Bahnhöfe:

Aarschot, Antwerpen-Centraal, Arlon, Blankenberge, Braine-le-Comte, Brugge, Brussels Airport-Zaventem, Bruxelles-Central, Bruxelles-Midi, Bruxelles-Nord, Charleroi-Sud, Denderleeuw, Dendermonde, De Panne, Genk, Gent-Dampoort, Gent-Sint-Pieters, Hasselt, Kortrijk, La Louvière-Sud, Leuven, Libramont, Liège-Guillemins, Lier, Lokeren, Louvain-la-Neuve, Marloie, Mechelen, Mol, Mons, Namur, Nivelles, Oostende, Ottignies, Oudenaarde, Rochefort-Jemelle, Sint-Niklaas, Tournai, Turnhout, Verviers-Central, Zottegem.

  • Rufen Sie an unter 02 528 28 28, täglich von 7 bis 21:30 Uhr


Am Reisetag sollten Sie sich mindestens 20 Minuten vor Abfahrt Ihres Zuges am vereinbarten Treffpunkt im Besitz Ihrer Fahrkarte einfinden. Wenn Sie während Ihrer Reise umsteigen müssen, wird eine Umsteigezeit von 15 Minuten zur Verfügung gestellt.

Personen mit beschränkter Mobilität ohne Rollstuhl oder solche, die trotz ihrer Behinderung aus dem klappbaren Rollstuhl aufstehen und ohne mobile Rampe in den Zug einsteigen können, können einen Unterstützungsservice auch in anderen belgischen Bahnhöfen in Anspruch nehmen, je nach Verfügbarkeit unseres Personals und auf Reservierung 24 Stunden im Voraus.

Online-Buchung

Liste der Bahnhöfe, die eine Aufnahmeeinrichtung für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität anbieten
Bitte stellen Sie Ihre Anfrage

Spätestens 48 Stunden vor der Abfahrt

  1. Kaufen Sie zuerst Ihre internationale Fahrkarte

    Eurostar, Thalys und TGV® bieten einen Spezialtarif für Rollstuhlreisende an, der an spezielle Standorte in der 1. Klasse gebunden ist. So können Sie reisen, ohne Ihren Rollstuhl verlassen zu müssen. Außerdem können Sie zum Preis der 2. Klasse mit Ihrem Begleiter in der 1. Klasse fahren.

    Rufen Sie die Nummer 02 432 38 01 (von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr)

  2. Buchen Sie als Nächstes Ihre Unterstützungsleistung

    Gehen Sie auf sncb international oder rufen Sie unter 02 528 28 28 an, täglich von 7 bis 21:30 Uhr

Wir senden Ihnen kostenlos per SMS die Bestätigung Ihrer Unterstützungsleistung zu!
Am Reisetag
sollten Sie sich mindestens 30 Minuten (Eurostar : 60 minutes) vor Abfahrt Ihres Zuges am vereinbarten Treffpunkt einfinden. 

Sie haben Schwierigkeiten, Sich zu orientieren, Informationen zu verstehen oder zu lesen, um Hilfe zu bitten, Ihre Fahrkarte zu kaufen,...?

Laden Sie unser Tool „Ich traue mich, mit der Bahn zu fahren“ herunter!

Es ist leicht zu lesen und enthält viele Piktogramme. 
Erstellen Sie mit diesem Tool Ihr eigenes persönliches Tutorial, das Ihnen während Ihrer Reise hilft, sich zurechtzufinden und bei Bedarf um Hilfe zu bitten. 

Häufig gestellte Fragen

Konsultieren Sie alle Informationen über die Dienstleistungen an Ihrem Bahnhof (Hilfe für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität, Aufzüge, Zahlungsmöglichkeiten, Schließfächer,  Öffnungszeiten, Bus-/Straßenbahnverbindungen usw.), indem Sie den Bahnhof in unsere Datenbank eingeben.
  • Wenn Sie blind oder sehbehindert sind, können Sie kostenlos den Zug in der 2. Klasse nehmen. Dazu müssen Sie im Besitz einer nationalen Ermäßigungskarte für sehbehinderte Fahrgäste sein.
  • Mit der Kostenlosen Fahrkarte für Begleitpersonen reist Ihr Begleiter kostenlos.
  • Wenn Sie im Besitz einer Ermäßigungskarte erhöhte Kostenerstattung sind, können Sie ein Ticket mit erhöhter Kostenerstattung zum halben Preis kaufen.
  • Haben Sie ernsthafte Schwierigkeiten beim Gehen oder Aufstehen? Mit der Karte für die vorrangige Sitzplatznutzung erhalten Sie die Garantie eines kostenlosen Sitzplatzes.

    Konsultieren Sie die Bedingungen für den Erhalt Ihrer Karte für die vorrangige Sitzplatznutzung.
    Hilfe steht kostenlos für jeden Fahrzeugtyp zur Verfügung, der für die Mobilität eines Fahrgastes mit eingeschränkter Mobilität bestimmt ist. Wenn Sie kein Fahrgast mit eingeschränkter Mobilität sind, kann die SNCB Ihre Frage um Hilfe nicht nachkommen.

    Aus Sicherheitsgründen dürfen das Gesamtgewicht und die Abmessungen des Rollstuhls nicht mehr sein als: 300 kg, 75 cm Breite und 120 cm Länge.
    Wenn Sie als Reisender mit eingeschränkter Mobilität Hilfe für eine Reise in Belgien oder für eine Reise ins Ausland angefordert haben, kann Ihnen der zuständige Mitarbeiter beim Tragen eines Gepäckstücks in Trolley-Bauweise (auf Rädern und mit einem ausziehbaren Griff ausgestattet) helfen. Ihr Gepäck darf nicht mehr als 16 Kilo wiegen.

    Sie können mehrere Gepäckstücke mitbringen, aber der zuständige Mitarbeiter wird sie nicht für Sie tragen.

    Die SNCB verfügt nicht über einen Gepäckauslieferungsdienst. Wibag bietet jedoch einen bezahlten Gepäckservice am Bahnhof Brüssel-Midi an.
    Blindenhunde und Assistenzhunde reisen kostenlos mit und benötigen keinen Zuschlag Haustier. Bei der Kontrolle an Bord des Zuges müssen Sie die persönliche Zugangskarte eines anerkannten Ausbildungszentrums für Assistenzhunde vorzeigen. Diese Karte muss jedes Jahr von diesem Zentrum validiert werden.

    Blindenhunde und Assistenzhunde müssen keinen Maulkorb tragen.
    Ja, natürlich. Sie können Ihren Rollstuhl kostenlos mit in den Zug nehmen, unabhängig davon, ob Sie den kostenlosen Hilfeservice der SNCB in Anspruch nehmen oder nicht.
    Sie können die Informationsbroschüre für Reisende mit eingeschränkter Mobilität kostenlos in BRAILLE oder als Audiofassung anfordern. Senden Sie hierzu eine E-Mail an assistance@b-rail.be.
    loader